Weine aus Italien

Corte Canella (Verona, Venetien)

Die kleine Familienkellerei hat nur eine Produktion von ca. 20.000 Flaschen.  Das Ergebnis ihres Soave, Valpolicella und Amarone spiegelt die Erfahrung, und das Wissen einer großen Winzerfamilie wieder. Schon die ersten Jahrgänge wurden sehr gut bewertet und haben einige Preise erzielt. Unser neuer kleiner Stern am Italienischen Weinhimmel. Streng limitierte Flaschen. Größere Mengen nur auf Vorbestellung für das Folgejahr.

Soave DOC La Vero 2015

Apassimento Style mit leicht getrockneten Garganega und Trebbiano-Trauben für einen intensiven, lange anhaltenden Geschmack, nur ca. 2.500 Flaschen. Am besten zu gebratenem Kalbfleisch und gegrillter Hähnchenbrust.

 

Domenico Fraccaroli (Verona, Venetien - Paradiso, Friaul)

Zwei Weingüter, eines im Friaul, nicht weit von der Adriaküste entfernt und eines in der Nähe von Verona am Fuße der Monte Lessini. Während die Weine im Friaul eine wunderbare leicht salzige Note durch den Boden und die Seeluft erthalten, sind die Rotweine aus dem Valpolicellagebiet eine Renaissance der klassischen Valpolicella mit dominierender Erdbeernote. Das schönste Weingut, das wir kennen, mit einem traumhaften Garten und einer jahrhunderte alten Grotte.

Valpolicella DOC Grotta del Ninfeo

Am Gaumen ist er fein und elegant, leichte Früchte, dominierende Erdbeere. Auch in der Nase ist der rote Erdbeerduft der Corvinatraube wunderbar zu erkennen. Einer der wenigen Valpolicella, der im alten klassischen Stil Leichte Risotto und Pastagerichte, kalte Vorspeisen mit Fleisch.

Valpolicella DOC Superiore Ripasso Grotta del Ninfeo

Ein seidig weicher Ripasso mit Duft nach reifen roten Früchten und Kaffee. Wunderbar angenehm zu trinken, sehr gut integrierter Alkohol, raffiniert und elegant, mit weichen und leichten Tanninen und einem unglaublich langen und anhaltenden Abgang. Perfekt mit einem Risotto mit Salsiccia, zu Kaninchen, oder zu Maroni.

Amarone della Valpolicella DOCG Grotta del Ninfeo

Atherische Düfte von reifen Früchten und Marascakirsche und von leicht geröstetem Holz und Kakao. Am Gaumen ist er vollmundig, harmonisch, mit einem langen und ausgeglichenen Abgang. Ein leicht süßlich-scharfer Hauch verbleibt am Gaumen, der sich mit jedemweiteren Glas wunderbar entwickelt. Unsere Empfehlung: Würziger Käse, gebratenes Rind, oder auch eine Bitterschokoladetorte.

 

Federico Ferrero

Das Weingut wurde Ende des 19. Jahrunderts von Federicos Großvater gegründet. Im Herzen des Piemont und nur wenige Kilometer westlich von Alba gelegen wird seit Jahrzehnten vor allem auf die Produktion von Moscato d'Asti viel wert gelegt. Die besten Trauben kommen von über 50 Jahre alten Reben.

Moscato d'Asto DOCG Sori Gala 2015

Ein duftiger, blumiger Moscato, der sich Mund entfaltet, als wenn man im Sommer in eine meterhohe Blumenwiese laufen würde. Gut gekühlt zu allen Desserts, oder als Aperitiv zu jeder Gelegenheit

 

Cantina di Gambellara

Sanft eingebettet in die grünen Hügel von Gambellara liegt das in Deutchland noch recht unbekannte Weingebiet. Zwischen Verona und Vicenza gelegen, wachsen auf Vulkanstein hervorragende Weine. Wie beim Soave werden auch hier Garganega Reben verwendet. Der große Unterschied liegt jedoch auf den Basalt- und Tuffsteinfelsen, die den Weinen eine wunderbare Mineralität verschaffen. Die 1947 gegründete Genossenschaft konzentriert sich bei der Produktion Ihrer Weine auf regionale Traditionen. Das Ergebnis ist seit Jahrzehnten der unverfälschte Geschmack der Gambellara-Region.

Chardonnay Frizzante igt

Dieser leichte, fruchtige und spritzige Frizzante erhält seine Kohlensäure durch eine 2. Gärung im Stahltank und nich twie viele andere Frizzante durch das Einspritzen vonKohlensäure. Er ist dadurch sehr bekömmlich und bei unseren Kunden äußerst beliebt. Perfekt als Aperitiv zu jeder Gelegenheit und als Belgeiter zu leichten Speisen.

Gambellara DOC Monopolio

Intensiver Dufft nach getrockneten Blumen, tropischen Früchten, Rosinen und Honig. Wunderbare Balance zwischen Süße, Frische, großem Körper und zarter Weichheit. Passt aufgrund seiner Mineralität sehr gut zu Schalentieren und Seefisch.

 

Vini Recchia

Mitten aus dem Herzen des Valpolicella auf den Hügeln von Negrar gelegen werden hier von der Familie Recchia seit 1906 Weine produziert. Valpolicella, Ripasso und Amarone sind auch jung sehr angenehm zu trinken, haben jedoch allesamt genügend Lagerpotential. Die Familie besitzt zudem ein 2. Weingut am Gardasee, aus dem Custoza, Bardolino Chiaretto und Bardolino mit viel Spaß im Glas kommen.

Valpolicella Classico DOC

Eine typische Valpolicella-Cuvée. Corvina, Rondinella, Corvinone. Dunkelrote Farbe, Kirschen, Brombeeren und vor allem Erdbeere findet sich in diesem Essensbegleiter. Der Klassiker für Pizza und Pasta mit roten Saucen, und vor allem Spaghetti Bolognese.

Valpolicella Ripasso DOC Classico Superiore

Der kleine Bruder des Amarone wird er oft genannt, da er eine 2. Fermentation mit dem Trester des Amarone erhält und anschließend ein Jahr im Barrique ausgebaut wird. Tiefdunkel, leichtes Holz, feine Vanille, dunkle Früchte. Kann jung getrunken werden, entwickelt sich jedoch nach 3-5 Jahren hervorragend. Der perfekte Begleiter zu gegrilltem Rindfleisch.

 

Malavasi

Malavasi aus Sirmione ist in wenigen Jahren zum Kultweingut aufgestiegen. Für viele produziert Daniele den besten Lugana, was jedes Jahr durch Preise und Ehrungen auf der Vinitaly in Verona, der weltrgößten Weinmesse, belegt wird. Nach wie vor ist Malavasi ein Familienweingut und zeigt uns mit jedem Wein, was man aus Land und Trauben zaubern kann.

Lugana DOC

Aus 100% Trebbiano Trauben nach traditionellem Vorbild gewachsen auf nur 88 Meter über Meereshöhe am Südende des Gardasee. Ein Hauch von Minze liegt über einem Bouqet von Melonen und Mandarinen. Im Mund eine wahre Freude an vielen verschiedenen Früchten. Sehr angenehme Säure. Pasta, Risotto und Suppen mit Fisch und Meeresfrüchten. Nahezu ausverkauft, aber der neue Jahrgang kommt voraussichtlich im Februar.

Lugana DOC San Giacomo

Ein Traum-Lugana mit leichtem Ausbau im Barrique. Unheimlich intensiv. Minze, Mandarine und Melone werden beim San Giacomo durch das Holzfaß gefördert und erleben eine schöne Komposition mit den Vanille- und Holznoten. Zu feinen Fischgerichten passt der San Giacomo genauso wie zu einem Steak. Einfach ausprobieren, es steckt unglaublich viel Potential in ihm.

 

Nettare del Santi

Nur ein paar Kilometer süd-östlich von Mailand liegt das Weingut Nettare del Santi (der Nektar der Heiligen) eingebettet in den Mailänder Hügeln. Das kleine Weingebiet Collina del Milanesi ist bei uns noch nahezu unbekannt, zumal es nur 11 Kellereien umfasst. Die Weine sind typisch für die Region nicht allzu trocken und oft mit einer feinen Perlage versetzt. Der Mailänder liebt es eben rund und sprudelnd.

Roverone Collina del Milanese igt

Roverone was…? Genau so ging es uns auch. Aber so glücklich, wie der Zufall war, so gerne trinken wir ihn auch. Barbera, Croatina, Merlot, Cabernet weich ausgebaut. Schmeckt nach reifen roten Früchten, Kischen und Holznoten. Ein trockener Rotwein mit einer kleinen Restsüße, der gut zu Schmorbraten, älterem Käse und gerösteten Kastanien passt.

 

Keine Technischen Daten